Hallo September 2021 | Neustart

Der August lief in vielerlei Hinsicht anders, als ich gedacht hatte. Zwar haben wir viele schöne Dinge erlebt und eine gute Zeit genossen, aufgetankt fühle ich mich jedoch nicht. Mich hat meine August-Melancholie ereilt, die sich später in Wut gewandelt hat, für die ich noch Ausdruck und Wege suche. Ich bin trotz Erholung auf eine gewisse Weise erschöpft.

So lassen wir die letzten Ferienwochen ausklingen, gedanklich schon wieder startklar für das neue Schuljahr und alle damit verbundenen Sorgen, Herausforderungen und Freuden. Das Wetter zeigt sich hoffentlich bald wieder sonniger und somit auch unser Gemüt. Wetter schlägt mir nicht schnell auf die Stimmung, aber ein gänzlich verregneter Sommer macht dann doch was mit mir.

Ich freue mich auf den Spätsommer. Das ist meine Lieblingsjahreszeit. Den September stelle ich unter das Motto “Neustart”. Denn so fühlt es sich immer an nach den langen Ferien, nach Urlaub und Reisen. Wie Gretchen Rubin das schonmal feststellte: September ist der neue Januar.

Und so füllt sich auch langsam wieder der Kalender. Meiner (Klebebindung) ist mir ja auseinander gefallen , weshalb ich mir kurzerhand den gleichen in besser (Heftbindung) nochmal bestellt habe. Sagt ja keiner, dass man nicht auch mitten unterm Jahr nochmal neu anfangen kann.

Was für September im Kalender steht

  • die Abgabe meines Artikels für die nächste Ausgabe des Handschrift-Magazins
  • und entsprechende Bilder dazu
  • den Laborbefund meines Bluttests beim Arzt abholen und gegebenfalls nachbesprechen
  • wieder regelmässiges Fitness-Training
  • ein paar Camping-Tage mit den Kindern
  • ein Zoomtreffen und Vorbereitungen zum Kreativ-Summit “Love.Life.Create”
  • ein Frisörtermin für den Jüngsten
  • Sensory Awareness startet wieder
  • ein erste Hilfe Kurs in der Schule
  • Kursleitertreffen 
  • und die Vorbereitung meines Raums und Materials in der Schule
  • Start der Nachmittagskurse
  • auch mein Coaching geht weiter
  • und vermutlich auch die Posaunenchor-Proben
  • der 70.Geburtstag meines Vaters
  • die Wahl
  • die Projektstufenwanderung des Wolfes

Ausserdem bereite ich meinen Textura-Kurs vor, der am 1.Oktober in eine neue Runde gehen wird. Dafür möchte ich alle Inhalte in den Kursraum übertragen, die Emails vorbereiten., Werbung machen, das Material einkaufen und versenden und die Teilnehmer*innen begrüßen. Ich selbst möchte mich im September auch vermehrt mit der Textura beschäftigen, um mich wieder mit der Schrift vertraut zu machen. Die muss ja doch immer wieder geübt werden, und ich habe echt Lust darauf.

Wenn du dabei sein möchtest, melde dich noch rechtzeitig an.

Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine Teekasse. Nur eben virtuell. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top