Blog

Pay yourself first

In den letzten Wochen war hier hinter den Kulissen wirklich viel zu tun. Kurse vorbereiten und administrieren, Werbung, Kundenanfragen, Schreibjobs und Elternarbeitszeit. Ich wusste zeitweise nicht, wo mir der Kopf steht. Gleichzeitig tut es mir gut, mich rauszunehmen und in meinem Artjournal und Skizzenbuch zu arbeiten. Mir fiel irgendwann der Ausspruch “Pay yourself first” ein.

Weiterlesen »

Rezept | Weisser Bohnensalat mit Tomaten, Sellerie und Minze

Sommerliches Wetter weckt bei mir immer das Bedürfnis nach leichteren und kühleren Speisen. Ausserdem finden viele Sommerfeste mit Mitbringbuffet statt. Da fiel mir wieder der Bohnensalat ein, den ich vor einigen Jahren mal im Blog veröffentlicht habe. Den habe ich wieder entdeckt und finde ihn noch immer sehr lecker. Vielleicht hast du ja Lust, ihn

Weiterlesen »

Tagebuch – Mittsommer

Schöne Fotos von Wiesenblumen, einem üppig gedeckten Tisch oder einem romantischen Mittsommerfeuer kann ich nicht zeigen. Irgendwie wurde die Sommersonnenwende dann doch ein ganz gewöhnlicher Dienstag. Vielleicht ein bisschen ruhiger als sonst, weil ich am Abend nicht zur Posaunenchorprobe war. Fast hätte ich vergessen, dass Mittsommer ist, wenn ich nicht meinen Mittsommer-Sale gehabt hätte, der

Weiterlesen »

gelesen: Irgendwann werden wir uns alles erzählen

Schon lange habe ich nicht mehr gelesen. Zwar liegen in meinem Bett ganz viele angefangene Bücher, alles interessante Lektüre, aber irgendwie hat mich keins wirklich mitgerissen. Mein Kopf war zu voll, meine Konzentration zu wenig. Ich kenne das aus der Zeit, als die Kinder noch klein waren. Da war zum Lesen kaum Raum. Neulich hat

Weiterlesen »

Invest in Rest – Pausen und Müßiggang

Am Wochenende hatte ich einen halben Tag nur für mich. In Anbetracht meiner nicht enden wollenden Aufgabenlist und einiger dringender Punkte da drauf, hatte ich mir vorgenommen, die Zeit zum ungestörten Arbeiten zu nutzen. Ich finde es nicht immer leicht, hier daheim mit so vielen Ablenkungsmöglichkeiten fokussiert zu bleiben.  Aber wie habe ich dann den

Weiterlesen »

Wir kommen zu zweit

Letztes Jahr hatte ich eine kompetente Begleitung an meiner Seite. Eine Frau, die viele gute Fragen stellte und Schicht für Schicht meine Bedenken, meine Sorgen und Zweifel anschaute und mir half, Ordnung in die Wirrnis in mir drinnen zu bringen. Nicht für immer, aber für eine Zeit.  Jedes meiner Coachings wirkt noch über Jahre hinweg

Weiterlesen »

Verpasse keinen Blogpost!

Wir versenden keinen Spam! Erfahre mehr in unseren Datenschutzerklärung.

Linksammlung

Scroll to Top