Juni 2022 | Kurskorrektur

Bevor ich in einem der nächsten Beiträge noch von meinem Wochenende erzähle – ich habe den Mann auf einem Gongretreat begleitet – möchte ich zuerst den Juni begrüßen. Ich bin ein bisschen froh, dass dieser verrückte, volle Mai nun vorbei ist und hoffentlich ruhigere Wochen vor mir liegen. Zeit im Garten, mit den Kindern und für mich selbst.

Kurskorrektur

Was mir der Mai mit all seinen Herausforderungen, Terminen und Problemen gezeigt hat: Ich brauche dringend eine Kurskorrektur. Wie genau die aussieht, ich weiss es noch nicht. Oder wie ich sie umsetzen kann. Weniger, langsamer. Aber dennoch meinen Beitrag zum Familieneinkommen leisten, meine Ideen in die Welt bringen ohne mich dabei auszubrennen. Denn da bin ich kurz davor. 

Inhaltlich möchte ich mich wegbewegen von Tutorials und Anleitungen hin zu tieferer Arbeit, Resilienz und Selbstfürsorge über künstlerische Themen. Noch stolpere ich etwas über die Umsetzung, über Vertrauen und eine konkrete Ausrichtung. Das wird sich aber finden. Nach der Häutung kommt also die Kurskorrektur. Auch hier wieder als Metapher und Prozess zu verstehen, weniger als Monatsaufgabe, die dann Ende Juni abgeschlossen ist.

Was schon im Kalender steht

  • Coaching Call zum Abschluss des Wayfinding Kurses mit Amanda Grace
  • Sensory Awareness Abende
  • ein Monatsanfangs-Frühstücks-Date mit dem Mann
  • Zoomcalls zum Schriftenteppiche-Kurs
  • Elternarbeitszeit (2 verschiedene Projekte)
  • Start des Sommerkizzenbuch-Onlinekurses
  • Zoomcalls zum Kurs
  • Wegbegleitungstreffen
  • Reisefreie Pfingstferien
  • Proben mit dem Posaunenchor
  • den Mann und den Sohn für ein paar Tage Papa-Sohn-Zeit verabschieden
  • das zweite Schulpraktikum für den Sohn
  • ein Zahnarzttermin für den Jüngsten
  • Therapie für mich
  • mein Nachmittagskurs an der Schule
  • eine Geburtstagsfeier im Posaunenchor
  • ein Termin mit dem großen Sohn
  • der Start des Naturjournal Kurses (vielleicht verschiebe ich den auf Juli)

P.S.: Ganz neu geplant und organisiert gibt es im September ein exklusives Kreativ Retreat mit mir. Melde dich gleich an und sichere dir deinen Platz. Wer zuerst kommt, hat noch die größte Zimmer-Auswahl.

Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine virtuelle Teekasse. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top