autobahnkirche galluskapelle

Unterwegs – Autobahnkirchen

Autobahnkirche – Wenn ich im Vorbeifahren das Schild sehe, dann habe ich keine genaue Vorstellung, was das eigentlich ist. Autobahnen sind für mich zweckmässige Asphaltstrassen, in meiner Farbempfindung grau und starr. Und irgendwie hatte ich mir so auch die Autobahnkirchen vorgestellt. Welche Menschen nutzen eine Autobahnkirche? Wer geht da hin? Sind das runtergekommene Gebäude, etwa wie ein Autobahnklo? Ich konnte mir nie etwas darunter vorstellen. 
 
Wir waren schon zwei Stunden gefahren auf unserem Weg zum Campingplatz. Im Auto war es heiss, die Klimaanlage hatte Mühe gegen die Wärme von fünf Menschen und einer Außentemperatur von über 30 Grad anzukommen. Ich war müde, eine kurze Pause zum Verschnaufen war dran. Das Autobahnschild zeigte das Kirchensymbol und den Rastplatz. Wenig klar war mir, dass die Kapelle gleich um die Ecke sein würde. 
autobahnkirche galluskapelle
autobahnkirche galluskapelle aussicht

Autobahnkirche – die Galluskapelle

Also hielten wir auf dem Rastplatz zur Galluskapelle Winterberg. Ein großes Schild wies den Weg, vom Rastplatz aus war nichts von einer Kirche zu sehen. Aber ich war neugierig. Während die großen Jungs mit meinem Bruder am Auto blieben (“uah, Bewegung”, “uah, ich habs nicht so mit Kirche”) und mit dem eingepackten Knäckebrot die Brotaufstriche leerdippten, weil sie ja doch irgendwie Hunger hatten, erkundete ich mit dem Jüngsten den Weg zur Kapelle. 

Durch ein Tor mit Drehkreuz ging es einen bewaldeten Fußweg hinauf zum Aussichtspunkt. Auf 740 Meter Höhe hat man von dort einen schönen Bergblick. Das alles konnte man vom Parkplatz aus wirklich nicht sehen. Wir waren aber schnell oben bei der Galluskapelle, die es seit dem Jahr 2000 dort gibt. Sie entstand im Gedenken an die zweite Christianisierung der Region Bodensee-Allgäu durch irische Mönche  aus dem  7. Jh. 

autobahnkirche galluskapelle innenraum
autobahnkirche galluskapelle bibel

Der Innenraum ist eine kleine Oase fern vom Autobahnlärm. Wäre ich nicht mit dem zappeligen Jüngsten dort gewesen, ich hätte gern noch etwas länger verweilt. So genoss ich nur kurz die Stille, die schlichte Architektur des Innenraums und die wohlige Atmosphäre. Genau mein Geschmack! Auf dem Altar lag eine Bibel. Ich nahm mir Zeit, den aufgeschlagenen Text in 1.Joh 4, 1-6 zu lesen. Hängen geblieben ist mir daraus ein Textfragment, was ich mir mit auf meine weitere Reise genommen habe.

 “Ihr aber, meine Kinder, seid aus Gott”

 

Solche Menschen gehen also in eine Autobahnkirche. Ich.

In Deutschland gibt es 44 Autobahnkirchen. Hier gibt es eine Liste, Bilder und eine Karte, wo sie zu finden sind.

Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine Teekasse. Nur eben virtuell. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

2 Kommentare zu „Unterwegs – Autobahnkirchen“

  1. Ich danke dir für die Lüftung des Rätsels, was eine Autobahnkirche ist bzw. sein kann.
    Hab ich mich auch immer gefragt. Voll spannend.
    LG Jeannette

  2. frausiebensachen

    Ich hatte mehrere Jahre eine Fernbeziehung nach Berlin und vieleviele km auf der Autobahn verbracht. Auf der Strecke gab es auch mindestens eine Autobahnkirche und wir scherzten öfter, falls wir mal heiraten würden müßten wir das wohl dort tun. Da wurde zwar nichts draus doch das fällt mir immer zu Autobahnkirche ein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top