Januar 2023 | Orientierung

Diesmal fehlen mir zu Beginn des Monats, zu Beginn der Woche Ausrichtung, Worte und Orientierung. Ich schwimme noch etwas in der Erschöpfung des vergangenen Jahres und im Nebel der Ferienzeit. Es fällt mir schwer, klare Gedanken zu fassen oder mich auf etwas zu konzentrieren. Ich bin müde und fast schon ein wenig gleichgültig gegenüber Dingen, die mir sonst wichtig sind. Ich merke, dass ich dringend Abstand von den Anforderungen und dem Lärmpegel von fünf miteinander lebenden Menschen brauche, um Ordnung und Orientierung in mir drin zu schaffen. Für den Jahresstart haben sich schon wieder viele Aufgaben angesammelt. Es wird noch einige Wochen dauern, bis ich mich einigermaßen sortiert und eine Orientierung gefunden habe. 

Was schon im Kalender steht

  • ein Frühstücksdate mit dem Mann, um in Ruhe alle wichtigen Dinge zu besprechen, das Jahr bzw die ersten Monate davon zu planen und ein bisschen Zweisamkeit zu genießen
  • einige Wegbegleitungstreffen
  • ein Zahnarzttermin für den Jüngsten 
  • Zoomcalls und 1:1 Termine der Business-Mastermind, wo ich drin bin
  • ein Besuch von Freunden
  • die Kinder haben sich noch in den Ferien einen Ausflug zum Sushi-Essen gewünscht. Das machen wir. 
  • die TLW*-Treffen gehen weiter (*Tief.Lebendig.Wirksam – eine Jahresgruppe von Leben begegnen, um richtiges Fragen und mit unseren Stolperern im Leben umgehen zu lernen)
  • das Ende der Ferien und damit auch wieder die Schulnachmittage, Posaunenchorproben und Sensory Awareness Abende
  • das Frauen-Kreativ-Seminar im Felshaus und noch ein Vorbereitungstreffen dazu. Ich werde auch in diesem Jahr wieder einen Workshop anbieten.
  • ein Frisörtermin Ende des Monats
Ausserdem sind da viele Abgabetermine für Artikel, Anzeigen, Flyer für Kunden und Videomaterial in Vorbereitung zu späteren Veranstaltungen. Mir ist ein bisschen schwindelig von der Dichte des Januars, weshalb ich mich um eine gute Planung bemühe, um da achtsam und mit guter Selbstfürsorge durchzukommen.
 
Ich ziehe mich für den Rest der Ferien noch ein wenig zurück, schreibe im Buch der Möglichkeiten, plane mein erstes Quartal und verschaffe mir Überblick und Orientierung für den Start im neuen Kalender. Diesmal kam der Jahreswechsel etwas plötzlich, hihi.
 

Hilfreiche Fragen als Wegweiser

Wenn du auch Lust auf Jahresplanung, Reflexion und einen Kompass für dein Jahr hast, helfen dir vielleicht die Fragen im Buch der Möglichkeiten. Das kannst du dir hier als Ebook bestellen und sofort loslegen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine virtuelle Teekasse. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top