herbst regen fenster

Kreativer Herbst

So richtig will ich ja noch nicht davon sprechen, aber mit dem Wetter da draussen, kommen doch die ersten Gedanken an einen kreativen Herbst. Während wir uns hier mit den ersten Tagen in das neue Schuljahr einschwingen, kommen mir ganz viele Ideen für die kommenden drei Monate.

Kreativer Herbst – Gestaltungsräume öffnen

Draussen regnet es. Der Wind rauscht durch die Blätter, ab und zu fährt ein Auto vorbei, und ich höre wie das Wasser von der Strasse aufgewirbelt wird und hochspritzt. Der Himmel ist dunkel, fast schon möchte man den Ofen einheizen. Auf jeden Fall schon Licht anmachen. Ich habe mir einen Tee gemacht und wehre mich innerlich noch ein bisschen gegen den Herbst. Möchte ich doch vorher noch einen schönen Spätsommer geniessen. 

Gleichzeitig freue ich mich auch ein bisschen. Denn ich mag den Herbst. Das goldene Oktoberlicht, das Novembergrau. Und dann schon in den Winter hinein die trotz aller Ambivalenzen doch auch magische Weihnachtszeit.

Diese Woche habe ich vor allem genutzt, um an einem Workshop bei Karin Wess teilzunehmen. Den hatte ich schon im Februar gebucht. Was ein Geschenk meines Vergangenheits-Ich an die jetzt-Ramona! Fünf Tage Cash Injection Challenge – so nannte sich das Programm, was hauptsächlich ein Booster für Unternehmerinnen ist (Affiliate Link. Kann noch als Replay gebucht werden). Fünf Tage geballtes Wissen und Motivation rund um Einkommen, Kurse, Angebote und regelmässige Aufgaben.

Ich hatte ja ein kleines Tief, war meiner eigenen Angebote schon etwas überdrüssig. Das macht sich übrigens sofort an den Verkaufszahlen meiner Kurse bemerkbar. Zwischenzeitlich spielte ich schon mit dem Gedanken, aufzugeben. Das Tief kennt wohl jede Unternehmerin. Aber! Der Workshop war genau, was ich brauchte. Ich sprudele vor Ideen für einen kreativen Herbst und konnte einige, die schön länger in mir schlummern, direkt in Kurse umsetzen. Zusammen geht es eben doch oft einfacher.

Deshalb, tataaa, präsentiere ich hier einen ersten Überblick über den Oktober in meinem kreativen Universum. Wie immer schreibe ich für all meine Kurse auch Rechnungen. Schick mir dazu einfach eine Email. Melde dich auch, wenn du jetzt schon weisst, dass du alles willst, weil sich die Dinge untereinander auch kombinieren lassen und du Lust auf einen richtig kreativen Herbst hast.

kreativ gold herbst moodbild

31 Tage Gold – kreative Anregungen im Oktober

Weil ganz viele Freude am August Art Journal hatten, habe ich überlegt, wie ich so etwas in der Art als Kurs anbieten kann. Es geht dabei um Regelmäßigkeit und Dranbleiben, aber natürlich auch um Inspiration. Über den ganzen Oktober hinweg wird es eine Serie von 16 Emails mit Ideen und Impulsen rund um das Thema “Gold” geben. Nicht Gold im Geld-Sinne, sondern eher poetisch gedacht. Als Farbe, als Gefühl oder Stimmung. Aber auch als Wert und Wortanker. Alle zwei tage also eine neue Email, damit genug Zeit zum umsetzen bleibt und niemand sich gestresst fühlen muss. Denn das soll es am allerwenigsten sein.

Hier kannst du mehr darüber lesen und buchen.

bulletjournal

Alltagsorganisation im Bullet-Journal

Den Start des dritten Quartals wollen wir zum Anlass nehmen, einmal unsere Alltagsorganisation unter die Lupe zu nehmen. Ich zeige dir das System des Bulletjournals und wie ich es für mich nutze. Dabei arbeiten wir gleich so, dass du die Dinge direkt umsetzen kannst: wir sortieren unsere Aufgaben, schauen uns effektive Arbeitsmöglichkeiten und Listen an. Einmal Ordnung bringen in das tägliche Chaos. Zum Dranbleiben gibt es zwei weitere Termine für November und Dezember, damit wir gemeinsam schauen können, was funktioniert hat und was wir verändern wollen. Auch hier gibt es ganz viel kreativen Input. Soll ja schliesslich auch Spaß machen! 

Mehr darüber lesen, Termine und Kursbuchung.

textura schriftbild

Textura lernen – Kalligrafie mit der Breitfeder

Eine meiner liebsten kalligrafischen Schriften ist die Textura. Ich nennen sie gotische Eleganz, weil sie mit ihren schmalen Buchstaben ein wunderschönes Schriftbild ergeben kann. Sie ist vielseitig einsetzbar, klassisch wie modern. Diesen Kurs gebe ich ein letztes Mal in dieser Form, mit Korrekturen und Austausch, Motivation und vielen Ideen rund um die Schrift. 

Hier steht eine ausführliche Beschreibung des Kurses.

Textura in der Bibel - 3 Schreibabende

Wenn du die Schrift bereits kannst und nur mal wieder Gelegenheit zum Üben suchst oder Lust auf ein kleines Projekt hast, dann nimm doch einfach an den drei Schreibabenden Teil, die zum Kurs gehören. Dazu solltest du die Schrift in irgendeiner Form schon mal geschrieben haben. ich suche uns ein paar Bibeltexte aus, an denen wir konkret arbeiten (alternativ finden wir sicher auch eine nichtbiblische Textgrundlage – Glaube soll kein Hindernis sein)

 

Regelmässig dranbleiben

Ausserdem gibt es, dafür ist nur die Genehmigung von Digistore für die Bestellseite noch nicht durch, eine Revival des Kreativsalon. Juhu. Einen Monat (drei Termine) zu einem Thema, oder gleich ein ganzes Quartal. Ein fester Abendtermin für deine Kreativität. Hier kannst du schon die Termine und Themen gucken. Wenn du buchen willst, lass es mich wissen. 

Ausserdem biete ich nach wie vor 1:1 Sessions an. Intensiver Austausch, Begleitung und auf Wunsch auch kreatives Werkeln. Wir können Räume zu Glaube, Selbstfürsorge und künstlerischem Tun eröffnen, in die Stille kommen oder neugierig dem folgen, was sich zeigt. Mich beschwingen diese Art von Einzelsessions in meinen eigenen Coachings immer sehr. Schreibe mir, wenn es für dich interessant ist. Wir vereinbaren gern ein Kennenlerntreffen.

Wenn das Mal kein kreativer Herbst wird. Ich freu mich schon riesig auf die Kurse und Begegnungen.

Auf den Berg

Nachdem das jetzt erstmal alles aus mir raussprudeln musste, verabschiede ich mich über’s Wochenende auf den Berg. Wir gehen mit ein paar Leuten vom Posaunenchor wandern. Meine erste Hüttentour mit Übernachtung. Ich finde das sehr aufregend. Es soll leider das ganze Wochenende durchregnen. Ich glaube, es wird trotzdem lustig. Also packe ich hier gerade mein Gepäck regenfest ein. Es soll kalt werden, der Wetterbericht sagt gefühlte Temperatur von 4 Grad. Muaha. Ich werde berichten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Wie StrassenkünstlerInnen der Hut, steht hier im Blog eine Teekasse. Nur eben virtuell. Wenn du magst, kannst du mir einen Tee ausgeben. Oder Farben und Papier. Danke für die Wertschätzung <3

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top