Buchbesprechung – Modern Mark Making

Lisa Engelbrecht ist mir vor vielen Jahren über die Mailart und Journaling Szene aufgefallen. Ihre ganz eigene Art der Stoffcollagen, ihre unkonventionelle und fröhliche Kalligrafie. Lisa bezeichnete ihren Stil als Letterista-Style. Sie verband Lettering und Kalligrafie zu einer frischen und spielerischen Mischung. Ich hab ja immer davon geträumt, mal einen Kurs bei Lisa Engelbrecht zu machen. Leider ist sie 2014 verstorben.

Modern Mark Making

In diesem umfangreich bebilderten Buch führt Lisa Engelbrecht in 12 Kapiteln durch Schriftexperimente, Alphabete und Techniken von Kalligrafie zu Handlettering. Sie stellt Werkzeuge und Materialien vor, deckt Basics ab und zeigt viele Ideen zum spielerischen Umgang mit Schrift.

Lisa zeigt ausserdem einige Anleitungen zum Selberbauen von Schreibwerkzeugen wie Federn aus Joghurtbechern oder Zahnstochern, Balsaholz und Blechdosen.

Das Buch ist ein Hardcover mit einer Spiralbindung im Innenteil. So kannst du das Buch gut aufgeklappt liegen lassen, wenn du eine Alphabet-Vorlage brauchst.

Eine schöne Inspirations-Fundgrube

★★★★★

Ich finde das Buch eine schöne Fundgrube an Techniken und Alphabeten. Vorallem für Letterer ist es eine schöne Zusammenstellung für weiterführende Lettering-Experimente jenseits des momentanen Mainstreams. Die vielen Beispiele sind Inspiration und Anregung für eigene Arbeiten. Ich besitze die englische Ausgabe, es gibt aber auch eine deutsche Übersetzung.

*Affiliate Link

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top