Ramona Weyde

Litfaßsäule 3 – Dezember 2017

Litfaßsäule – die von Ernst Litfaß erfundene dicke Säule dient seit ihrer ersten Genehmigung 1854 der Annoncierung von Veranstaltungen, Verbreitung von Nachrichten und der Werbung. In der Rubrik Litfaßsäule auf meinem Blog greife ich diese Idee auf und sammle Netzfundstücke, Veranstaltungshinweise und Links zum Weiterlesen.

Vernetzungen – Handschrift und Textura

Gut zwei Wochen liegt der Kurs bei Torsten Kolle im Kloster Scheyern nun schon zurück. Unter dem Thema Vernetzungen beschäftigten wir uns mit unserer Handschrift und Ausdrucksmöglichkeiten sowie der Textura als mittelalterliche Schrift mit ganz eigenem Charakter. Es ist immer ein sehr besonderes Erlebnis, für eine Woche in ein Thema eintauchen zu können. Schreiben, versorgt Sein, Input …

Vernetzungen – Handschrift und Textura »weiterlesen

Von Poesie inspiriert

Von Poesie inspirierte Kunst: Bei Carla Sonheim habe ich einen E-Course entdeckt, der mich sofort angesprochen hat. Über 6 Einheiten führte Lendon Noe durch den Online Kurs. In kurzen Videos erklärte sie Inspiration, Techniken und ihre Herangehensweise an das Thema. Ich hatte große Freude am Kurs und freue mich über die entstandenen Arbeiten.

Litfaßsäule #2 – September 2017

Litfaßsäule – die von Ernst Litfaß erfundene dicke Säule dient seit ihrer ersten Genehmigung 1854 der Annoncierung von Veranstaltungen, Verbreitung von Nachrichten und der Werbung. In der Rubrik Litfaßsäule auf meinem Blog greife ich diese Idee auf und sammle Netzfundstücke, Veranstaltungshinweise und Links zum Weiterlesen.

Schöner Schreiben mit dem richtigen Verhältnis von Stift und Größe

Schöne Letterings und Kalligraphien gelingen besser, wenn du auf das Verhältnis von Zeilenhöhe und Linienstärke deines Stiftes achtest. Gerade am Anfang, wenn Hand und Koordination noch mit den Buchstaben ringen, ist es wichtig, auf ein ausgewogenes Verhältnis von Stift und Größe zu achten. Denn schnell wirkt eine zu feine Linie zu groß geschrieben wackelig und ungeschickt.

Scroll to Top