Ramona Weyde

Holzkäferschrift

In einem der letzten Beiträge habe ich dir das asemische Schreiben vorgestellt, Schreiben ohne semantischen Inhalt. Diese Art der Nicht-Schrift kannst du für lockere Schreibübungen nutzen, in deinem Artjournal oder zum Kennenlernen deiner Werkzeuge.  Auf Waldspaziergängen entdecke ich auch manchmal Spuren, die mich an Schrift erinnern. Der Holzkäfer hinterlässt seine Fraßspuren im Holz. Das sieht …

Holzkäferschrift »weiterlesen

Ben Shahn Lettering – Genau das richtige Maß an Verspieltheit

In der Kalligrafie passiert es mir oft, dass ich mich an der richtigen Schreibweise der Buchstaben festbeisse. Ich möchte sie so perfekt und korrekt wie möglich schreiben können. Wenn ich nicht ausreichend Zeit zum Üben finde, verlerne ich, was ich kann. Dann traue ich mich nicht, ein Wort auf das Papier zu setzen aus Angst, …

Ben Shahn Lettering – Genau das richtige Maß an Verspieltheit »weiterlesen

Asemisches Schreiben

Noch ganz inspiriert vom Kalligrafiekurs mit Torsten Kolle im November und motiviert vom Jahresanfang, habe ich mich in den ersten Tagen mit asemischen Schreiben, oder auch Scriptuale, genannt, beschäftigt. Das ist eine Art zu schreiben, ohne semantische Inhalte zu vermitteln. Eine Geste, ein Ausdruck. Du kannst diese Schreibform nutzen, um Hintergründe zu gestalten, expressiv zu …

Asemisches Schreiben »weiterlesen

Mein Jahr 2021 in Notizbüchern

2020 war ich am Jahresende total beeindruckt, wieviele Skizzen- und Notizbücher ich gefüllt hatte mit meinen Zeichnungen, Scribbles und Notizen. Hier habe ich darüber geschrieben. Auch 2021 füllte sich im Laufe des Jahres ziemlich schnell eine Box mit Büchern. In manchen zeichne ich mehrere Jahre, einige wurden innerhalb von ein paar Monaten voll. Ich nutze …

Mein Jahr 2021 in Notizbüchern »weiterlesen

Tagebuch – Die ersten Januartage

Heute waren die Sternsinger da. Das markiert auch das Ende der gemütlichen Raunachtszeit. Eine erste Erinnerung, dass bald wieder der Alltag beginnt. Die Ferien sind am Montag zu Ende, der Alltag hat uns wieder. Bis dahin geniessen wir noch ein wenig die Langsamkeit. Spaziergänge, Spiele und Ausschlafen.  Der Weihnachtsbaum steht noch. Es ist so schade, …

Tagebuch – Die ersten Januartage »weiterlesen

Januar 2022 | Planen

Das Reflektieren, Rückschauen und Planen geht noch eine Weile weiter. Ich habe große Ziele, in erster Linie finanziell, um für ein regelmässiges Familieneinkommen zu sorgen und das, was uns die beiden Corona-Jahre an Löchern gefressen haben, wieder auszugleichen. Aber auch persönlich, um meine emotionale und mentale Stabilität zu halten und zu verbessern.  Der Januar wird …

Januar 2022 | Planen »weiterlesen

Hallo 2022 – Zum Jahresstart

Der kleine Sohn hatte sich nach Weihnachten spontan zu den Großeltern eingeladen, der mittlere Sohn verbrachte den Silvesterabend online mit seinen Freunden. Wir Eltern tun an Silvester eh nur langweilige Elterndinge. Wie Visionboards basteln. Das ist seit Jahren unser Silvesterritual.  Am Abend hatten die Tochter und ich spontan Lust, den Abend in festlicher Kleidung zu …

Hallo 2022 – Zum Jahresstart »weiterlesen

Jahresrückblick 2021

Ein paar Tage schon schleiche ich um meinen Jahresrückblick herum. Also hier im Blog. In meinem Kopf tue ich das schon seit November. Rückblicken, Reflektieren, Wertschätzen, aber auch Rückschlüsse ziehen. Was hat gut funktioniert, was weniger? Wo darf ich gütiger mit mir selbst sein, wo strenger. Was kann ich gut, was haut mich schnell aus …

Jahresrückblick 2021 »weiterlesen

Scroll to Top